Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Veranstaltungen

19.000 ehrenamtliche Stunden und 240 Eins├Ątze

Abt. Presse, Freiwillige Feuerwehr Freistadt zur ├ťbersicht

Die Freiwillige Feuerwehr Freistadt blickt auf ein arbeitsintensives Jahr zuru╠łck. 96 aktive Feuerwehrma╠łnner und -frauen, 30 Jugendliche und 24 Reservisten bilden das schlagkra╠łftige Team der Freiwilligen Feuerwehr Freistadt. Gemeinsam leisteten sie mehr als 19.000 ehrenamtliche Stunden im vergangenen Jahr. Das entspricht der ja╠łhrlichen Arbeitszeit von 11 Vollzeitarbeitskra╠łften.

  • 0
    Eins├Ątze
  • 0
    Mitglieder
  • 0
    Fahrzeuge
  • 0
    Prozent Motivation

50 Brandeinsa╠łtze, 190 technische Einsa╠łtze

240 Mal wurden die Kameraden im Jahr 2023 zu Einsa╠łtzen alarmiert; davon 50 Mal aufgrund eines Brandes. 190 Mal ÔÇô also o╠łfter als jeden zweiten Tag ÔÇô leistete die Freiwillige Feuerwehr technische Hilfe. Dazu za╠łhlen etwa Fahrzeugbergungen, Verkehrsunfa╠łlle, Einsa╠łtze nach Unwettern, Tu╠łro╠łffnungen oder das Befreien von eingeschlossenen Personen aus Aufzu╠łgen. 30 Mal kamen die Freista╠łdter benachbarten Feuerwehren zur Hilfe.

3.000 Mannstunden erforderten die zahlreichen Einsa╠łtze im Jahr 2023. Dabei legten die Kameraden und Kameradinnen rund 4.700 Kilometer mit ihren Einsatzfahrzeugen zuru╠łck.

20 Ho╠łhenretter in Ausbildung

Aus- und Weiterbildungen sind im Feuerwehrwesen von zentraler Bedeutung. Die steigende Zahl an Einsatzgera╠łtschaften und deren komplexe Verwendungen erfordern ein hohes Ma├č an Know-how. Damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt, fanden auch im Jahr 2023 zahlreiche U╠łbungen statt.

Im Mai deklarierte die Landesfeuerwehrleitung Freistadt als ÔÇ×Ho╠łhenretter-Stu╠łtzpunktÔÇť. 20 Personen starteten die 80-stu╠łndige Ausbildung, um Menschen und Tiere aus schwer zuga╠łnglichen Ho╠łhen und Tiefen retten zu ko╠łnnen.

5.000 Arbeitsstunden mehr als 2022

Inklusive aller Einsa╠łtze, U╠łbungen, Besprechungen, Vorbereitungen und Arbeitsdienste wendeten die Kameraden und Kameradinnen der FF Freistadt 19.000 ehrenamtliche Stunden auf. Das ist ein Plus von 5.000 Arbeitsstunden im Vergleich zum Jahr 2022. Zu einem gro├čen Teil ist dies auf das gro├če Festwochenende mit Leistungsbewerb Anfang Juli zuru╠łckzufu╠łhren. 3.100 Arbeitsstunden nahmen die Vorbereitungen und die Abwicklung in Anspruch. Mehr als 1.000 Feuerwehrleute aus dem Bezirk ma├čen sich in Freistadt in Schnelligkeit und Geschicklichkeit. Die Zuschauer durften das Ko╠łnnen von 80 Jugend- und 50 Aktivgruppen bestaunen. Den Reinerlo╠łs des gelungenen Festwochenendes investierte die Feuerwehr in neue Ausru╠łstung. So wurden 2023 ein neues Mannschaftstransportfahrzeug sowie ein Anha╠łngerwagen fu╠łr den Katastrophenschutz in Dienst gestellt.

Bezirksbewerb und Fahrzeugsegnung

Wahlen im Jahr 2023

Martin Hochreiter wurde im Ma╠łrz 2023 mit u╠łberwa╠łltigender Mehrheit fu╠łr weitere fu╠łnf Jahre zum Kommandanten der FF Freistadt gewa╠łhlt wurde.Volle Unterstu╠łtzung erfa╠łhrt er von seinem Kommando-Team: seinen Stellvertretern Christoph Wagner und Paul Wirtl, Kassier Alex Skijas, Schriftfu╠łhrer Michael Guger, den beiden Zugskommandanten Patrick Haugeneder und Klaus Bauer sowie Gera╠łtewart Michael Grosch.

Feuerwehr ist Teamarbeit. Ich bin dankbar f├╝r meine motivierte Mannschaft, das funktionierende Kommando und die gute Kameradschaft. Gemeinsam konnten wir die Herausforderungen im vergangenen Jahr sehr gut bew├Ąltigen

┬ę Bildquellen: FF Freistadt, Erwin Pramhofer, laumat