Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

Stadt Pregarten investiert knapp 1 Mio. Euro in die Sicherheit

In der letzten Gemeinderatssitzung vor der bevorstehenden Wahl beschloss der Pregartner Gemeinderat einstimmig den Ankauf eines neuen Löschfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Pregartsdorf.

1994 wurde das derzeitige Löschfahrzeug der Feuerwehr Pregartsdorf, welches davor schon drei Jahre als Vorführfahrzeug des Herstellers unterwegs war, in den Dienst gestellt. Mit dem neuen Fahrzeug soll der Fuhrpark der Feuerwehr nun wieder auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden um die Schlagkraft für die nächsten Jahrzehnte sicherzustellen. 

Gemäß Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung wird das bisherige Einsatzfahrzeug wieder durch ein LF-A 7,5to ersetzt. Aufgrund des derzeitig überschaubaren Angebotes an Chassishersteller im 7,5-Tonnen-Segment mit Allradantrieb wird beim Untersatz auf ein IVECO Daily 4x4 Fahrgestell gesetzt. Als Aufbauhersteller ging bei der Bestbieterermittlung die Firma Rosenbauer hervor.

 Auch die im Fahrzeug untergebrachte Ausrüstung wird im Zuge der Ersatzbeschaffung auf den neuesten Stand gebracht. Mitunter soll die Atemschutzausrüstung der Feuerwehr erneuert werden, was die Sicherheit unserer Kameradinnen und Kameraden im Einsatz erheblich erhöht.

Bei der Verkündung der Zuschlagsentscheidung an die Feuerwehr überreichte Bürgermeister Fritz Robeischl symbolisch einen Feuerwehrschlauch als erstes „Puzzleteil“ für das neue Einsatzfahrzeug.

Weitere Investitionen in das Ehrenamt geplant
„Investitionen in die Sicherheit unserer Stadt haben für mich einen vorrangigen Stellenwert. Die Stadt Pregarten wird in den nächsten Jahren mehr als 900.000 Euro in die Ausstattung und Ausrüstung unserer Feuerwehren investieren, womit das Equipment auf den modernsten Stand gebracht werden soll.“, berichtet Bürgermeister Fritz Robeischl im Zuge des Besuchs bei der Feuerwehr. „Die Anschaffung des neuen Löschfahrzeuges für die Feuerwehr Pregartsdorf ist dabei ein erster wichtiger Schritt. Investitionen in die autarke Stromversorgung der Feuerwehrhäuser und die Ersatzbeschaffung des Rüstlöschfahrzeuges der Feuerwehr Pregarten sind weitere zentrale Punkte des Investitionsprogrammes. Die Ehrenamtlichen verdienen sich in ihrer Arbeit die bestmögliche Unterstützung. Die tausenden ehrenamtlichen Stunden, welche die Helferinnen und Helfer in unserer Stadt jährlich aufbringen, lassen sich mit Geld nicht aufwiegen. Jeder Euro mit dem die Stadt Pregarten gemeinsam mit dem Land Oberösterreich unsere Feuerwehren unterstützen kann, ist ein wichtiger Beitrag in unser aller Sicherheit und Lebensqualität“.

Bericht und Bilder von OBI Manuel Jank / FF Pregartsdorf
Publiziert von OAW Georg Riernößl / AFDKO Pregarten