Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

Großbrand mit vermissten Personen bei Alarmstufen 3 Übung

Brand bei der Holzindustrie Handlos in Tragwein war das Stichwort für die Alarmstufen 3 Übung im Abschnitt Pregarten die am Samstag den 13. April 2019 durchgeführt wurde.

Die angelegte Großübung zeigte den Einsatzkräften wie wichtig ein rascher Angriff und ein Zusammenspiel zwischen den einzelnen Feuerwehren, aber auch den anderen Einsatzorganisationen wie z.B. mit dem Roten Kreuz ist.

Bei der Übung wurden mehrere Personen vermisst, die sich im verrauchten Lager der Firma aufhielten. Mehrere Atemschutztrupps führten zu beginn gleich einen Innenangriff durch, um die Menschenrettung so schnell wie möglich durchführen zu können. Die durch die Feuerwehr geretteten Personen wurden dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung und Behandlung übergeben. Der Gemeindearzt als „Feuerwehr Notarzt“ kümmerte sich direkt nach der Befreiung der Personen um diese, und übergab die Patienten dem Roten Kreuz zum Abtransport. Zahlreiche Rettungsautos, sowie ein Notarzt waren seitens dem Roten Kreuz bei der Übung dabei, und konnten ebenfalls ein sehr nahegestelltes Szenario üben.

Dankende Worte von LBDSTV Robert Mayer, MSc

Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Robert Mayer, MSc war auch bei der groß angelegten Alarmstufen 3 Übung im Bezirk Freistadt anwesend und konnte sich für die großartige Durchführung bedanken.

Ein weiterer Dank gilt der Firma Herbert Handlos Gesellschaft m. b.H., die eine Durchführen einer Übung dieses Ausmaßes erst möglich machte, und uns das Firmenareal zu Verfügung stellte.

16 Feuerwehren bei A3 Übung

Gesamt waren bei der Übung 16 Feuerwehren aus dem Bezirk Freistadt und auch aus dem Bezirk Perg anwesend, denen auch ein großer Dank für die Mannschaftsstärke galt.

Bericht & Fotos von HAW Mario Kienberger / BFKDO Freistadt