Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

Für Katastrophen gut gerüstet

Für Katastrophen gut gerüstet ist die Stadtfeuerwehr Freistadt. Seit 2016 beschäftigen sich die Kameraden intensiv mit dem Thema Katastrophenschutz. Die Veränderungen des Wetters stellen die Einsatzkräfte immer vor neue Herausforderungen.

Um entsprechend gerüstet zu sein, muss nicht nur die Ausbildung angepasst, sondern müssen auch Ausrüstung und Fahrzeuge neu konzipiert werden.

Hochregallager und Stapler

Bereits 2016/2017 wurde daher bei der Freiwilligen Feuerwehr Freistadt ein Hochregallager samt Material und Gerätschaften für den KAT-Einsatz errichtet. Abdeckplanen, Sandsäcke, Pölzmaterial, aber auch Scheibtruhen und Schneeschaufeln finden darin Platz. Unterstützung erhielten die freiwilligen Helfer dabei von verschiedenen Firmen durch Sachspenden. Eine wesentliche Anschaffung war auch der gasbetriebene Stapler, welcher gebraucht durch die Feuerwehr um 10.000 Euro erworben wurde.

Kommandofahrzeug

Das Kommandofahrzeug Baujahr 2007, welches zu 100 Prozent aus Eigenmittel finanziert, aus dem Bestand des Landesfeuerwehrkommandos angekauft wurde, ist ein unerlässliches Fahrzeug für den laufenden Dienstbetrieb. Sei es bei Lehrgangsbesuchen, Tagungen, Behördenverhandlungen, aber auch bei Einsätzen als Erkundungsfahrzeug für den Einsatzleiter.

Kleinlöschfahrzeug Logistik

Eine wesentliche Veränderung aber stellt das Kleinlöschfahrzeuges-Logistik (KLF-L) mit einem Anschaffungswert von 135.000 Euro dar. Die Feuerwehr Freistadt leistete auch hier einen Eigenanteil von 17.000 Euro. Dieses Einsatzfahrzeug ersetzt eigentlich zwei Löschfahrzeuge, welche dadurch eingespart werden konnten. Das Konzept dahinter: Durch Rollcontainer und einen Mehrzweckanhänger beweglicher zu sein. Insbesondere die Abwicklung von Kleineinsätzen, Transportaufgaben, die Abarbeitung bei Elementarereignissen sowie die Wasserversorgung in entlegene Bereiche der Gemeinde wird dadurch erleichtert. Durch mehrere Rollcontainer, welche speziell für verschiedene Einsätze ausgerüstet sind (Wasserschaden, Öleinsatz, Wasserversorgung, etc.) können diese einfach und rasch umgesetzt werden.

Die Segnung der Einsatzfahrzeuge, Geräte und Einrichtungen findet am Freitag, den 7. September um 19.00 Uhr beim Feuerwehrhaus in Freistadt statt.

Weitere Informationen unter: http://www.feuerwehr-freistadt.com/

Information und Bilder von AW Ewald Niederberger, FF Freistadt