Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

Elf Feuerwehren übten Großbrand in Hotel

Die Herbstübung des Abschnittes 3 wurde heuer von der Feuerwehr Liebenau unter Kommandant Jakob Zwölfer und Oberamtswalter Patrick Piber ausgearbeitet und organisiert.

Als Brandobjekt wurde das Hotel Rockenschaub im Ortszentrum von Liebenau ausgewählt. Die beengten Verhältnisse um das Gasthaus und das Hotel, sowie die Löschwasserversorgung waren eine Herausforderung für die Einsatzkräfte. Eingeschlossene Hotelgäste wurden im ersten Stock mit Leitern geborgen, im zweiten und dritten Stock kam der Teleskopmastbühne Unterweißenbach zum Einsatz. Die Atemschutztrupps konnten durch Innenangriffe mehrere verletzte Personen befreien. Diese wurden an das Rote Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben.

 

Lange Zubringerleitung notwendig

Eine Löschleitung vom 960 m entfernten Naturteich musste für die Sicherstellung der Brandbekämpfung aufgebaut werden. Dazu wurden drei Pumpen zwischengeschaltet. Es waren elf Feuerwehren mit 155 Mann, 16 Fahrzeugen, fünf Atemschutztrupps und sechs Tragkraftspritzen eingesetzt. Das Rote Kreuz war mit vier Mann im Einsatz und wurde von mehreren Feuerwehrsanitätern unterstützt. Die Übung fand bei der Bevölkerung von Liebenau großes Interesse und so gab es eine große Anzahl von Zuschauern, die sich alle vorbildlich verhielten. Neben Bezirkskommandant Thomas Wurmtödter und Abschnittskommandant Markus Diesenreither war auch Bürgermeister Erich Punz bei der Übung anwesend. Kommandant Jakob Zwölfer bedankte sich bei der Übungsbesprechung bei den eingesetzten Feuerwehren und beim Roten Kreuz für die hervorragende Zusammenarbeit.

Bericht und Bilder OAW Franz Rosinger / AFKDO Unterweißenbach