Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

Eine Fülle von Informationen interessant vermittelt

115 Führungskräfte von den 17 Feuerwehren im Abschnitt Freistadt Süd konnte Brandrat Thomas Wurmtödter bei der Abschnittstagung im Gasthaus „Hirschbacherwirt“ in Hirschbach willkommen heißen.

Der Einladung gefolgt waren auch mehrere Ehrengäste, darunter Landtagsabgeordneter Johann Affenzeller, Bundesrat Mag. Christian Jachs, Bürgermeister Ing. Wolfgang Schartmüller, Polizei-Chefinspektor Stefan Ellmer, Bezirks-Feuerwehrkommandant Franz Seitz, Ehren-Oberbrandrat Johann Sallaberger und Ehren-Brandrat Alois Bröderbauer.

20 Personen und sechs Tiere gerettet

Im Berichtsjahr 2014 konnten von den freiwilligen Helfern bei 80 Brandeinsätzen und 497 technischen Hilfeleistungen 20 Personen und sechs Tiere gerettet werden. Drei Menschen konnten nur mehr tot geborgen werden. 7396 Einsatzstunden wurden geleistet. Die 16 freiwilligen Feuerwehren und die Betriebsfeuerwehr Haberkorn führen insgesamt 1990 Mitglieder, darunter 170 Jungfeuerwehrmitglieder und 401 Mitglieder der Reserve.

Nach den überaus informativen und interessant vermittelten Berichten der Oberamtswalter, des Abschnitts- und des Bezirks-Feuerwehrkommandanten referierte Ehren-Oberbrandrat Johann Sallaberger zum Thema Sachbearbeiter Feuerwehrgeschichte. „Wer die Zukunft planen will muss die Gegenwart verstehen und die Vergangenheit kennen“, so der „Feuerwehrgeschichtsprofessor“.

Oberbrandrat Franz Seitz überreichte Hauptbrandinspektor Ing. Peter Resch die Ehrenplakette für fünfmalige Teilnahme der Bewerbsgruppe Neumarkt/Mkr. am Oö. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und an Oberbrandmeister Erwin Sixt (FF Hirschbach) das Bestellungsdekret zum Leiter des Strahlenschutzstützpunktes Hirschbach. Vorgestellt hat sich der neue Kommandant der Feuerwehr Freistadt, Hauptbrandinspektor Martin Hochreiter.

Ein Blick in die Zukunft

Ein voller Terminkalender erwartet die Feuerwehrleute in den kommenden Wochen und Monaten. Neben den alljährlichen Fixpunkten im  Ausbildungs-, Schulungs- Übungs- und Bewerbswesen stehen heuer auch die Organisation des 53. Oberösterreichischen Landes-Feuerwehrleistungsbewerbes und der 40. Oberösterreichischen Feuerwehrjugend-Landesmeisterschaft am Flugplatz Hirschbach sowie des Mühlviertler Feuerwehrjugend-Camps in Zulissen (Gemeinde Rainbach/Mkr.) am Programm. Und im Juli heißt es auch Daumen halten für die Jugendgruppe Tragwein (Abschnitt Pregarten). Die Nachwuchslöschmeister sind bei der Feuerwehrjugend-Weltmeisterschaft in Opole (Polen) dabei. Vom 10. bis 13. September 2015 besteht wieder für die Atemschutztrupps die Möglichkeit in Grünbach im Safety & Fire Brandsimulationscontainer zu üben.

Bericht und Bilder von HAW Erwin Summerauer