Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

Die Feuerwehr und der Klimawandel

Seit Sommer 2020 arbeitet der Energiebezirk Freistadt und das Bezirksfeuerwehrkommando Freistadt zum Thema „Die Feuerwehr und der Klimawandel“ zusammen. Frau DI Sonja Hackl und Hauptamtswalter Mag. Hannes Zeindlinger haben diesbezüglich Lernunterlagen für die Feuerwehrjugend erstellt.

Diese neuen Ausbildungsmodule werden in den bestehenden Wissenstest Silber und Gold integriert. Pandemiebedingt musste der Start auf 2022 verschoben werden. Die Zeit wurde für eine Überarbeitung genutzt und seit Anfang September 2021 sind die neuen Lernhefte für den Wissenstest Silber und Gold gedruckt.

Dieses Projekt wurde für den „Naturgefahren-im-Klimawandel-Award 2021“ nominiert. Am Freitag, 01.10.2021 wurden Hackl und Zeindlinger eingeladen ihre Arbeit vor einer Fachjury bei der Naturgefahrentagung 2021 (veranstaltet von ASDR, Energiefonds und ZAMG) in Öblarn/Steiermark zu präsentieren. Die Experten waren von der Idee und deren Umsetzung begeistert! Mehrere KLAR!-Manager aus anderen Bundesländern zeigten Interesse diese Idee zu übernehmen.

Multiplikatorenschulung im Bezirk Freistadt

Am 09. November in Unterweißenbach bzw. 15. November in Summerau, finden diesbezügliche Schulungen für die Jugendbetreuer im Bezirk Freistadt statt. Eingeladen sind auch die Feuerwehrkommandanten, schließlich wird es weitere Kooperationen mit dem Energiebezirk auch für den Aktivbereich geben.

Zunehmende „Klimaeinsätze“ in den Einsatzstatistiken!

470 Klimaeinsätze verzeichnete der Bezirk Freistadt im ersten Halbjahr 2021. Im selben Zeitraum waren es oberösterreichweit rund 7.500. In den Jahren 2018 und 2019 waren es im Bezirk Freistadt jeweils ca. 1.000 Einsätze im Jahr, in Oberösterreich 8.600 im Jahr 2018 bzw. 7.800 im Jahr 2019. Somit gibt es seit mehreren Jahren mehr Klimaeinsätze als Brandeinsätze!

 

Bericht und Fotos HAW Hannes Zeindlinger