Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

Breite Zustimmung für die neue FF Leopoldschlag

LEOPOLDSCHLAG. Auf eigenen Wunsch fusionieren die vier Wehren Markt Leopoldschlag, Dorf Leopoldschlag, Wullowitz und Mardetschlag zu einer schlagkräftigen Feuerwehr. „Das Abstimmungsergebnis fiel eindeutig pro Zusammenlegung aus“, sagt Bürgermeisterin Anita Gstöttenmayr sichtlich erleichtert nach der von langer Hand vorbereiteten Abstimmung am vergangenen Samstag.


Kräfte bündeln

„So kamen die Feuerwehren damals auf den Gedanken, die Kräfte zu bündeln und eine schlagkräftige, allzeit einsatzfähige, zentral gelegene Feuerwehr im Markt Leopoldschlag zu forcieren“, sagt Bürgermeisterin Anita Gstöttenmayr (ÖVP). Bei der Jugendarbeit und diversen Ausbildungen haben die vier Feuerwehren mit insgesamt 307 Mitgliedern schon bisher gemeinsame Sache gemacht, doch das Projekt „Fusion“ stieß bei vielen auf große Skepsis. Corona kam dazwischen, aber im vergangenen März war es soweit und die Feuerwehren konnten alle Florianis zu einer großen Info-Veranstaltung einladen. In weiteren Gesprächen im Zuge der Vollversammlungen der einzelnen Feuerwehren und mit der Ortschefin konnte offenbar ein Großteil der Bedenken ausgeräumt werden. 


 

Eindeutiges Abstimmungsergebnis

Am Samstag, 30. April wurde im Gasthaus Pammer über die Fusion abgestimmt. „Zwei Hürden waren dabei zu nehmen: Von jeder der vier Feuerwehren mussten 50 Prozent der Mitglieder anwesend sein, und davon wiederum brauchte es eine Zwei-Drittel-Mehrheit“, sagt Gstöttenmayr. 228 Feuerwehrkameraden gaben ihre Stimme ab - jede Feuerwehr hatte dafür ihre eigene Wahlkabine. Zu Freude der Bürgermeisterin und der Kommandanten, die ihre Kameraden in den Wochen und Tagen vor der Abstimmung noch tatkräftigt mobilisiert hatten, fiel das Ergebnis „so was von eindeutig“ pro Fusion aus. Eine Wehr hatte sogar mit 100 Prozent der Stimmen dafür gestimmt. 

 


Zentraler Stützpunkt in Leopoldschlag

Somit werden die vier Feuerwehren Markt Leopoldschlag, Dorf Leopoldschlag, Wullowitz und Mardetschlag zur Feuerwehr Leopoldschlag fusionieren. Kommandant wird der jetzige Pflichtbereichskommandant Patrick Hoffelner. Das Feuerwehrhaus in Leopoldschlag als zentraler Stützpunkt muss selbstverständlich noch adaptiert und erweitert werden, das Land OÖ hat dafür finanzielle Unterstützung zugesagt. Bis die formelle Umstrukturierung abgeschlossen ist, bleibt feuerwehrtechnisch in der Gemeinde Leopoldschlag vorerst noch alles beim Alten. 

Während das Feuerwehrhaus in Wullowitz in Besitz der Gemeinde bleibt, werden die beiden Feuerwehrhäuser Dorf Leopoldschlag und Mardetschlag von der Gemeinde veräußert. „Der Erlös kommt der neuen Feuerwehr Leopoldschlag zugute“, so die Bürgermeisterin.

 

Bericht Tips Freistadt
Fotos OAW Daniel Fleischanderl / AFKDO Freistadt-Nord