Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

Strahlenschutz-Verdienstzeichen Pro Merito verliehen

Im Rahmen eines vom Leiter der Seibersdorf Academy DI Johannes Neuwirth moderierten Festakts wurden im Veranstaltungssaal der Seibersdorf Labor GmbH verdiente Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Polizei, dem Roten Kreuz und dem Bundesheer für ihr Engagement und ihre Leistungen im Bereich Strahlenschutz ausgezeichnet.

Nach der Begrüßung und einleitenden Worten durch die Vorsitzende der Pro Merito Verleihungskommission Dr. Martina Schwaiger hat Brandinspektor Johannes Schuster (Landes-Feuerwehrschule Niederösterreich) seine Goldarbeit zum Thema „Feuerwehrhandbuch für STS-Übungen“ vorgetragen. Dann wurde ihm das Strahlenschutz-Leistungsabzeichen in Gold verliehen.

Besondere Verdienste um den Strahlenschutz gewürdigt

Hofrätin Dr. Sigrid Sperker erhielt das große Ehrenzeichen Pro Merito in Silber am Bande und Brandrat Ing. Wolfgang Aspek (ÖBFV) das Pro Merito Ehrenzeichen in Gold (Bruststern). Mit dem Pro Merito Verdienstzeichen in Gold ausgezeichnet wurden Vizeleutnant Hannes Jegan und Mag. Stefan Schönacker. Nach einem Musikstück von der Bläsergruppe der Militärmusikkapelle Burgenland folgte der Verleihungsakt der Verdienstzeichen Pro Merito in Bronze und Silber. Aus Oberösterreich wurden zwei Kameraden mit dem Verdienstzeichen in Silber und zehn Kameraden mit dem Verdienstzeichen in Bronze, darunter Ehren-Hauptbrandinspektor Engelbert Mayr (FF March) und Brandinspektor Günter Mühleder (FF Grünbach), ausgezeichnet.

Bei der Verleihungsveranstaltung in Seibersdorf dabei waren auch Landesbranddirektor-Stellvertreter Robert Mayer, Oberbrandrat Franz Seitz, Brandrat Franz Oberndorfer und Abschnittsbrandinspektor Ing. Dietmar Lehner.

Bericht und Bilder von HAW Erwin Summerauer