Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in fr

50 Jahre Feuerwehrjugend Summerau – eine große Erfolgsgeschichte

Im Jahr 1967 hat erstmals eine Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Summerau, Gemeinde Rainbach/Mkr., an Feuerwehrleistungsbewerben teilgenommen. Bei der Jubiläumsfeier „50 Jahre Feuerwehrjugend Summerau“ konnten Kommandant Gottfried Kerschbaummayr und ehemalige sowie derzeitige Jugendbetreuer und Jugendbetreuerinnen auf eine fünfzigjährige imposante, beispielhafte und überaus erfolgreiche Nachwuchsarbeit zurück blicken.

„Anfangs sind wir mit schwarzer Klothhose – einer Unterhose und gleichzeitig auch Turnhose aus Baumwollstoff - und weißen Unterleiberl bei den Bewerben angetreten“, erzählte Johann Lonsing. Erst ab 1974 gab es für die Jugendbewerbsgruppe „Europa-Anzüge“.  

Ein toller Rückblick

Nicht nur viele ehemalige Jungfeuerwehrmitglieder, Eltern, Dorfbewohner, Abordnungen der weiteren sechs Feuerwehren des Pflichtbereiches Rainbach/Mkr. sondern auch Bürgermeister Fritz Stockinger, Vizebürgermeister Gerhard Pühringer, Landes-Feuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner, Landes-Feuerwehrjugendbewerbsleiter-Stellvertreter Michael Wagner aus Bad Wimsbach-Neydharting, Bezirks-Feuerwehrkommandant Franz Seitz, Brandrat Bruno Duschlbauer, Hauptamtswalter Anton Eibensteiner und Ehren-Hauptamtswalter Rudolf Kaineder waren zur Jubiläumsveranstaltung in die große Veranstaltungshalle nach Summerau gekommen. Dabei ließ man das vergangene halbe Jahrhundert Feuerwehrjugendarbeit im rund 750 Einwohner zählenden Dorf Summerau in filmischer, bildlicher, mündlicher und auch schriftlich in Form einer von Schriftführer Hannes Zeindlinger gestalteten Broschüre Revue passieren. Jung gegen Alt stand bei drei „Bewerben“ auch am Programm.

Große Erfolge konnten gefeiert werden

„Die erfolgreichste Zeit war Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre. Landesmeister, Vizestaatsmeister, Staatsmeister, bei den internationalen Feuerwehrwettkämpfen in Finnland 1991 Rang 4 und in Berlin 1993 Rang 3. Von 1998 bis 2004 hatten wir auch eine reine Mädchenjugendgruppe. Und auch 2016 waren wir wieder mit einer Mädchengruppe beim Landes-Feuerwehrleistungsbewerb“, berichtete Hauptbrandinspektor Gottfried Kerschbaummayr. „Rainbach ist eine Feuerwehrgemeinde und bei der Feuerwehrjugend lernt man füreinander da zu sein“, sagte Bürgermeister Fritz Stockinger, der so wie auch Vizebürgermeister Gerhard Pühringer aktiver Feuerwehrmann ist.

Mitgliederstärkste Feuerwehr im Mühlviertel

Mit 279 Mitgliedern, darunter 30 Jungfeuerwehrmitglieder, ist die Freiwillige Feuerwehr Summerau nicht nur die mitgliederstärkste Wehr im Bezirk Freistadt sondern auch im Mühlviertel. Nur sieben Freiwillige Feuerwehren in Oberösterreich führen mehr Mitglieder als die „Summerauer“.

In den vergangenen 50 Jahren wurden 225 Feuerwehrjugendmitglieder aufgenommen und von insgesamt 19 Jugendbetreuer, Jugendbetreuerinnen und Jugendhelfer auf den Aktivdienst vorbereitet. Der Höchststand an Nachwuchslöschmeistern konnte im Jahr 2001 mit 42 verzeichnet werden.

O.Ö. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb 2018

Am Ende des professionell vorbereiteten, überaus informativen und manchmal auch heiteren Rückblick nutzte man auch noch die Gelegenheit, kurz über den am 6. und 7. Juli 2018 stattfindenden Landes-Feuerwehrleistungsbewerb in Rainbach/Mkr. zu informieren.

Weitere Informationen unter: http://www.ff-summerau.at/

Bericht und Bilder von HAW Erwin Summerauer